Nachbericht zur JHV der Turnabteilung

Turnabteilung der Spvgg Besigheim verabschiedet neue Abteilungsordnung, Qualipass trägt Früchte, junge Helfer engagieren sich...

Bei der Turnabteilungsversammlung der Spvgg Besigheim informierte Abteilungsvorstand Uwe Schober sowohl zahlreiche Mitglieder als auch die Präsidentin des Turngaus Neckar Enz, Bärbel Vorrink und den Ehrenvorsitzenden der Spvgg, Werner Saussele über die Vielzahl von Aktivitäten im abgelaufenen Sportjahr.

Unter dem Motto „man sieht nur, was man weiß“ ging er zunächst über die Entwicklung der Vereinszeitschrift „aktiv“ ein. Sein Dank ging an das, seit gut einem Jahr in dieser Zusammensetzung, bestehende Team. Es hat sich bestens bewährt. Von der Berichtsorganisation über die Korrekturschleifen bis hin zu Anzeigen und Layout entsteht eine professionelle Vereinszeitung.

Zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt prägten das Jahr 2016 wie der Vorstand Revue passieren ließ. Erwähnt seien hier nur Kinderfasching mit anschließendem Wurstsalatessen, Schwimmmeisterschaften sowie die 2 plus 2 Wettkämpfe. Olympiawoche, Spiel-Sport-Spaßtage, Gespensternacht und Kinderweihnachtsfeier waren weitere äußerst beliebte größere Veranstaltungen für die Kleineren. Im Erwachsenenbereich zählten neben Wanderungen, Ausflügen und Jahresfeier auch das Abendsportfest der Leichtathleten, das Landesturnfest in Ulm, der Mitarbeiterausflug nach Würzburg und der Tag der offenen Tür im erweiterten Sportvereinszentrum zu den Höhepunkten.

Ein Blick auf die Meldeliste belegt, dass die Mitgliederzahl steigend ist. Mit 1722 gemeldeten Turnern ist die Spvgg Besigheim der 3. stärkste von 133 Vereinen im Turngau Neckar Enz. Dazu kommt noch die erhöhte Anzahl der abgelegten Sportabzeichen.

Sybille Thiele konnte erfreuliches von den Gerätturnern berichten. Drei Wettkampfgruppen mit über dreißig aktiven sind im Einsatz. Erwähnenswert ist aber auch, dass der männliche Nachwuchs wieder mit von der Partie ist und sogar schon an Wettkämpfen teilnimmt. Abseits des Wettkampfgeschehens hat sich bei den Freizeitturnerinnen eine Showtruppe gebildet.

Sehr erfolgreich ging es auch bei den Leichtathleten zu. Wie Evelin Frisse berichtete, sind, eingebettet in die LG Neckar Enz mit den Top Athleten Daniela Daubner, Felix Franz und Felix Hepperle, auch die eigenen Sportler in den Spitzenrängen anzutreffen. Melanie Böhm, Clemens Schober und Kim Großmann sind mittlerweile nationale Größen. Viel Freude bereiten aber auch die Jüngsten, die unter anderem in der Altersgruppe U10 den Kreismeistertitel errungen haben. Ein Dank geht an Michael Joos, als Schnittstelle zur LG Neckar-Enz. Das sehr gut verlaufende Abendsportfest war 2016 geprägt von Weltklassespringerinnen im Stabhochsprung.

Mit einer Damenmannschaft, einer Jugendgruppe sowie einer Freizeitmannschaft nehmen bei der  Volleyballabteilung im Moment drei Teams am Trainings- und Wettkampfbetrieb teil, so Abteilungsleiter Burkhard Schlagheck. Bei den Damen baggern und pritschen zurzeit 12-14 Personen und bei den Jugendlichen sind es18-20 Aktive die unter einem Trainerteam üben.

Hinter so vielen Aktivitäten stehen engagierte Menschen. Die Ehrungen langjährig verdienter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernahm die Turngaupräsidentin Bärbel Vorrink. Die Gauehrennadel in Silber erhielt Michael Wallisch. Mit der STB Ehrennadel in Bronze wurden Horst Haug, Claudia und Uwe Schober, Ilse Stark, Inge Fischer, Stefan Loss, Michael Häuser und Stefan Hirschle bedacht. Auf DTB Ebene konnten Sonja Tauber und Martin Kern mit der bronzenen Nadel ausgezeichnet werden. Vereinsintern hat man für Jugendliche, die sich besonders im Vereinsleben engagieren, eine besondere Anerkennung ins Leben gerufen. Im Rahmen der Ehrenamtsinitiative entstand der sogenannten Qualipass. Dieser ist auch ein Dokument, welches zum Beispiel bei Berufsbewerbungen hilfreich sein kann. Zahlreiche junge Menschen kommen nun in den Genuss dieses Passes. Ein großes Dankeschön sprach aber Uwe Schober allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus.

Kassiererin Sibylle Thiele legte einen tadellosen Kassenbericht vor. Nachdem Kassenprüfer Billy Uzelac eine fehlerfreie Kassenführung bestätigte, übernahm Ehrenvorstand Werner Saussele die Entlastungen der Kassiererin sowie des Gesamtausschusses. Beide Entlastungen fielen einstimmig aus. Bei den Wahlen anschließend konnten erfreulicherweise alle Ämter besetzt werden und die jeweiligen Wahlvorschläge wurden von der Versammlung alle einstimmig angenommen.

Benjamin Herdeg hat eine neue Abteilungsstruktur ausgearbeitet. Er stellte seinen Vorschlag der Versammlung vor. Der Kernpunkt ist, dass nicht mehr der Abteilungsleiter der alleinige Ansprechpartner aller Ausschussmitglieder ist, sondern dass die Abteilungsführung auf den drei Säulen Finanzen/Verwaltung, aktiver sportlicher Bereich und außersportlicher Bereich aufbaut. Diese haben jeweils ihre Führungskräfte welche ihren Untergruppen als Sprachrohr dienen. Die Versammlung beschloss einstimmig, diese Struktur 2018 umzusetzen. Hier soll dann nach 25 jähriger Ära Uwe Schober, eine neue Person an der Spitze der Säulen stehen.

Torsten Fischer berichtete über die erfolgreiche Erweiterung des Sportvereinszentrums „FitKom“ und Andrea Uttendorfer informierte über das KiB Projekt. Ein Jahr nach Einführung tummeln sich nahezu 300 Kinder in 15 Gruppen, geführt von 9 Übungsleitern.

Zum Abschluss der Versammlung gab es noch einen Ausblick auf das vielfältige Programm 2017. Ein Höhepunkt im Turnerkalender stellt das deutsche Turnfest vom 03. bis 10.06.2017 in Berlin dar. Anmeldungen sind noch bis Enden Februar möglich.

QualiPass:
Gerätturnen Freizeit >> Anna Lena Steiner; Viola Müller; Mona Grünberger; Pia Schneider
Leichtathletik >> Julian Haiges, Tobias Kayser; Clemens Schober; Yonca Kanci; Nicole Pfander; Julia Beck; Sophie Buchmann; Anna Joos; Hannah Jaisle; Lamin Camara
Gerätturnen Wettkampf >> Chiara Seiz: Anna Röser; Lisa Uttendorfer
KiB Jungen >> Marco Durian; Max Scheyhing; Patrik Göbbels; Manuel Bühler
Sportgymnastik > Odine Noubel; Lea Ahlgrimm

Qualipass 17

 

Ehrungen

Ehrungen 17