Starke D-Junioren der Spvgg Besigheim

Die Nachwuchsfußballer der Sportvereinigung konnten bei der Vorrunde der Bezirks-Hallenmeisterschaft überzeugen. Besser hätte es für die D-Junioren am Sonntag in Steinheim nicht laufen können. Mit 8:4 Toren und zwölf Punkten landete Besigheim II in der Tabelle vor Besigheim I (14:3 Tore, elf Punkte). Mitte Januar geht es für beide Mannschaften in der Zwischenrunde weiter.

Gleich zu Turnierbeginn war es zum Duell von Besigheim I gegen II gekommen. Besigheim I konnte sich mit 3:0 durchsetzen. Alle weiteren Spiele gewann Besigheim II, gegen die beiden Teams der TSG Steinheim und die zwei Vertretungen der SGM Ottmarsheim / Erligheim / Walheim.

Mit insgesamt 14 geschossenen Toren konnte sich auch Besigheim I souverän für die Zwischenrunde qualifizieren. Mit dem höchsten Sieg des Turniers, 7:1 gegen die SGM Ottmarsheim/Erligheim/Walheim I, konnten auch die Jungs von  Besigheim I ihr Können beweisen. Gegen die beiden Steinheimer Mannschaften kamen sie über ein 0:0 und ein 1:1 nicht hinaus. Trotzdem reichte es insgesamt zum zweiten Tabellenplatz vor Steinheim II.

Für die Spvgg II spielten Kevin Schwille, Tim Nolte, Tim Öhlschläger, Kaan Seklem, Florent Zeka, Franz Hetmank, Adrian Braun, Mate Domac und Miran Ötztürk. Für die erste Mannschaft waren Julius Wenz, Noah Weigner, Daniel Britsch, Leon Vogel, Finn Schlüter, Jannis Englram, Tom Härtel und Nick Holoch auf dem Platz. Die drei Trainer waren stolz auf ihre Jungs. "Schön, dass die Jungs nicht nur guten Fußball gezeigt haben, sondern sich auch belohnt haben indem sie ihre Spiele zum Teil deutlich gewonnen haben. Eine starke Leistung aller Spieler", freute sich Martin Bühler.